Patenchöre des SWR Vokalensembles

Mit dem Patenchorprojekt leistet das SWR Vokalensemble seit mehr als fünf Jahren Pionierarbeit in der Vernetzung zwischen Profis und Laien. Die Mitglieder der Patenchöre dürfen die Arbeit des SWR Vokalensembles ein Jahr lang begleiten und werden in mehrere Projekte, Konzerte, Arbeitsphasen und Begegnungen eingebunden. Krönender Abschluss ist stets ein gemeinsames Konzert.

Landesjugendchor Baden-Württemberg

 

Patenchor des SWR Vokalensembles im Jahr 2017

 

Der Landesjugendchor ist das älteste Landesensemble in der Trägerschaft des Landesmusikrats Baden-Württemberg. Seit 1979 treffen sich ausgewählte Sängerinnen und Sänger im Alter zwischen 15 und 25 Jahren zweimal im Jahr, um Konzertprogramme zu erarbeiten. Hier können sie unter der Leitung hervorragender Dirigenten wichtige Werke der Chorliteratur, hauptsächlich oratorische Werke und anspruchsvolle a-cappella-Literatur kennenlernen.

Landesjugendchor Rheinland-Pfalz

Patenchor des SWR Vokalensembles in der Saision 2015/2016

 

In der Saison 2015/2016 war der LandesJugendChor Rheinland-Pfalz Patenchor des SWR Vokalensembles Stuttgart. Im Rahmen dieser Patenschaft trat der Chor unter anderem in zwei Gemeinschaftskonzerten mit dem SWR Vokalensemble bzw. dessen Mitgliedern auf und sang in einer Studioproduktion zeitgenössische Chorwerke unter Leitung von Marcus Creed ein.

 

Ziel des LJC ist es, talentierte junge Sängerinnen und Sänger im Alter von 16 bis 26 Jahren in besonderer Weise auf dem Gebiet des Chorgesangs zu fördern. Der Chor erarbeitet anspruchsvolle Literatur aus allen Bereichen und Epochen der Musik. So reicht das Programm des LJC von der frühen Polyphonie bis zu zeitgenössischen Uraufführungen. In diesem Sinne versteht sich der LJC als kulturpolitischer Botschafter des Landes Rheinland-Pfalz und präsentiert sich bei Konzerten, internationalen Festivals und Wettbewerben im In- und Ausland. Als Dirigenten für die Arbeitsphasen verpflichtet der Manager des LJC Musikerinnen und Musiker, die national und international ein hohes Ansehen genießen. Auf diese Weise werden die einzelnen Mitglieder in optimaler Weise gefördert. 

Neuer Kammerchor Heidenheim

Patenchor des SWR Vokalensembles Stuttgart in der Saison 2014/2015


Der Neue Kammerchor Heidenheim wurde 2005 von Thomas Kammel, Musikpädagoge
am Schiller-Gymnasium Heidenheim gegründet, unter dessen musikalischer Leitung der Chor auftritt. In den vergangenen sechs Jahren trat der Neue Kammerchor 180-mal in Deutschland und im Ausland auf. Der Chor wurde zum ≫Aushängeschild≪ der Schule und repräsentiert gleichzeitig auch die Stadt Heidenheim nach außen.

Das etwa 60 junge Leute umfassende Ensemble setzt sich aus Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 9–12 zusammen, die meist aus den anderen Chören des Gymnasiums hervorgehen und erst nach einem Vorsingen in den Neuen Kammerchor aufgenommen werden. Der Chor wurde bei zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben ausgezeichnet, u.a. in Bad Ischl, Zwickau, Riva del Garda, Rom und Krakau, sowie mehrfach bei den Baden-Württembergischen Schulchortagen.

Frauenchor "ex-semble"

Patenchor des SWR Vokalensembles in der Saison 2013/2014

Uraufführung zusammen mit dem VE am 23.05.2014:
Gordon Kampe: Le coeur de la Grenoüille für drei Chöre

 

"ex-semble“ wurde im Jahre 1994 von seinem Leiter Christoph Haßler, Chordirektor ADC, als "Experiment im kleinen Ensemble", gegründet. Seine Mitglieder entstammen größtenteils dem Südwestpfälzer Kinderchor Münchweiler/Rodalb. Der Chor gibt vom Zeitpunkt seiner Gründung an regelmäßig geistliche und weltliche Konzerte im In- und Ausland.

„ex-semble“ ist Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe. So ersang sich der Chor unter anderem den 1. Preis beim Deutschen Chorwettbewerb 2006 in Kiel, einen zweiten Preis beim internationalen Kammerchorwettbewerb in Marktoberdorf mit dem Prädikat "international hervorragend" und war im September 2011 Preisträger beim internationalen Chorwettbewerb in Flaanderen/Maasmechelen.

Evangelische Jugendkantorei der Pfalz
(2012/2013)

Leitung: LKMD Jochen Steuerwald

Uraufführung zusammen mit dem VE am 14.07.2013:
Daniel Smutny, 9 stimmige Motette für zwei verschränkte Chöre

 

SWR Vokalensemble mit neuem Patenchor
Evangelische Jugendkantorei der Pfalz ausgewählt

Stuttgart. Das SWR Vokalensemble Stuttgart freut sich über seinen neuen Patenchor: die Evangelische Jugendkantorei der Pfalz. Sie wird die Arbeit des SWR Vokalensemble Stuttgart in der Saison 2012/13 begleiten. „Wir schätzen die Arbeit der Jugendkantorei sehr, ihr Können, ihre Leidenschaft für die Kirchenmusik und ihr Engagement für die singende Gemeinschaft. Sie hat eine lange Tradition“, begründetete Marcus Creed, Chefdirigent des SWR Vokalensembles, die Entscheidung der Auswahlkommission. Ziel ist es, dem Patenchor Einblick in die Arbeitsweise eines modernen Rundfunkchores zu geben.

Gegründet wurde die Jugendkantorei der Pfalz 1951 in Speyer. Derzeit gehören ihr 65 Sängerinnen und Sänger im Alter von 16 und 35 Jahren an. In den mehr als sechzig Jahren ihres Bestehens hat sich die Jugendkantorei der Pfalz bei Auftritten im In- und Ausland profiliert und wurde mehrfach mit Preisen bei nationalen und internationalen Chorwettbewerben ausgezeichnet.

Kammerchor des Kopernikus-Gymnasiums Aalen-Wasseralfingen (2011/2012)
Leitung: Thomas Baur

Uraufführung zusammen mit dem VE am 14.07.2012:
Martin Smolka, Agnus Dei für gemischten Doppelchor a cappella

 

Erster Patenchor des SWR Vokalensembles Stuttgart:
Der Kammerchor des Kopernikus-Gymnasiums Wasseralfingen

Aus neun von ihren Verbänden nominierten Chören hat Marcus Creed für die Saison 2011/12 den Kammerchor des Kopernikus-Gymnasiums in Wasseralfingen  ausgewählt. Ein Jahr lang haben die jungen Sängerinnen und Sänger die Arbeit des SWR Vokalensembles aktiv  begleitet. Das heutige Konzert mit einer gemeinsamen Uraufführung ist Höhepunkt und Abschluss der Patenschaft.
Seit der Gründung des KGW-Kammerchores im Schuljahr 2005/06 hat der Chor schon einige viel beachtete Konzerte gegeben. Konzertreisen führten ihn nach England, Frankreich, Ungarn, Tschechien, Sachsen und mehrmals auf die Insel Mainau. Der Chor richtet sich an besonders motivierte oder begabte Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 bis 13, die sich zusätzlich zum bestehenden AG-Angebot gesanglich engagieren möchten. Im Vordergrund steht die Erarbeitung klassischer a-cappella-Literatur von der Renaissance bis zum 20. und 21. Jahrhundert.
Für die hohe Qualität des Chores spricht auch die Einladung, die der Chor von der Dresdner Frauenkirche bekommen hat. Die Schülerinnen und Schüler des KGW Kammerchores durften im Januar 2011 den sonntäglichen Hauptgottesdienst der Dresdner Frauenkirche musikalisch gestalten. Des Weiteren sang der Chor schon bei der Weihnachtsfeier des Umweltministeriums Baden-Württemberg im Weißen Saal des Neuen Schlosses in Stuttgart und bei der Ausstellungseröffnung von „David Nash“ in Schwäbisch Gmünd.

Aufsehen erregte der Chor durch eine szenische Aufführung der avantgardistischen „Love Songs“ von Claude Vivier in einem gemeinsamen Konzert mit den „Neuen Vokalsolisten Stuttgart“. Schon zur Tradition geworden sind die Adventskonzerte im Kloster der Franziskanerinnen in Schwäbisch Gmünd.

Ausgezeichnet wurde der Chor unter anderem schon mehrmals mit dem 1. und 2. Chorpreis Deutscher Sprache bei den Baden-Württembergischen Schulchortagen (2008, 2010 und 2011) und 2009 mit dem Prädikat „sehr gut“ für die Frauen des KGW Kammerchores bei den Vorausscheidungen zum Landeschorwettbewerb. Seit seiner Gründung steht der Chor unter der Leitung von Thomas Baur.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Verein der Freunde und Förderer des SWR Vokalensembles e.V. Aktualisiert am 21.09.2017